Sehen wir uns demnächst in der Praxis?
Detailfoto vom Gerät

YAG-Iridotomie

Bei Patienten mit Engwinkel-Glaukom oder einer sehr flachen vorderen Augenkammer wird mit dem Laser eine kleine Öffnung in die Regenbogenhaut (Iris) geschnitten (YAG-Iridotomie). Dadurch wird die Zirkulation des Kammerwassers im Auge auch bei großer Pupille (z. B. im Dunkeln) garantiert. Durch diese einfache und schmerzfreie Behandlung kann ein Glaukomanfall sicher verhindert werden.

(Foto: Kathrin Romanowski)