Sehen wir uns demnächst in der Praxis?
Foto vom Gerät

HRT-Untersuchung

Bei Veränderungen des Sehnerven werden Präzisionsvermessung des Sehnerven mit dem Heidelberger Retinatomograph (HRT) empfohlen zur Früherkennung und Verlaufskontrolle.

Diese Untersuchung mit dem HRT ist besonders sinnvoll bei Patienten mit

  • Glaukom (grüner Star)
  • Glaukom-Erkrankung in der Familie
  • auffälliger Exkavation (Aushöhlung) des Sehnervenkopfes
  • Veränderungen der Form des Sehnervenkopfes
  • Okulärer Hypertension (erhöhter Augeninnendruck ohne Sehnerv Veränderungen)

Der Sehnervenkopf (Papille) kann mit dem HRT sehr genau und objektiv vermessen werden. Am Sehnerv entstehen die irreversiblen Schäden des Glaukoms (grüner Star). Wir empfehlen die Messung mit dem HRT, um bei der Glaukom-Diagnostik und Therapie eine wertvolle Ergänzung zu den Standarduntersuchungen zu erlangen. Wegen der viel genaueren Beurteilung von Veränderungen am Sehnerv als mit herkömmlichen Methoden stellt diese Messung einen großen Fortschritt und eine wesentliche Verbesserung in der Behandlung dar. Ein Glaukom (grüner Star) kann damit besser diagnostiziert und therapiert werden. In der Verlaufskontrolle können Veränderungen besser erkannt werden.

(Foto: ©Kathrin Romanowski)